Migränebehandlung

Bei Migräne-Kopfschmerzen, die auf herkömmliche Medikamente und Behandlungsmethoden nicht ansprechen, kann in vielen Fällen mit einer Botox-Behandlung ein hervorragender Behandlungserfolg erzielt werden.Von den Krankenkassen werden die Kosten häufig dann nach vorheriger Absprache übernommen.

 

Hyperhidrose

Bei stark vermehrtem Schwitzen der Achselhöhlen, welches mit den herkömmlichen Behandlungsmethoden nicht mehr zu beherrschen ist, wird mit einer Botox-Behandlung oft eine wesentliche Besserung erreicht.